Ein Urlaub auf Mallorca: Die Insel hat Vieles zu bieten

Der Urlaub auf Mallorca bietet mehr als schönes Wetter, Sonne, Strand und tiefblaues Meer, da es auf der Insel vieles zu entdecken gibt. Außerhalb der typischen Touristengebiete gibt es eine Vielzahl der verschiedensten Naturschönheiten zu erkunden. Traumhaft schöne Strände und andere Naturlandschaften, die sich unvergesslich in Ihr Gedächtnis einbrennen werden. Daneben gibt es auf Mallorca eine Vielzahl an antiken Gebäuden zu besichtigen, die die Geschichte der wunderschönen Insel erzählen.

Kloster Lluc – die wichtigste Wallfahrtsstätte der Insel

Das antike Kloster stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist der wichtigste Wallfahrtsort der Insel. Sant Lluc ist ungefähr eine Stunde von Palma entfernt und liegt direkt im Herzen der spanischen Insel. Der Bau des Klosters erfolgte aufgrund einer Legende, es heißt, dass ein maurischer Hirtenjunge vierhundert Jahre vor dem Bau eine dunkle Marienstatue entdeckte. Zu Ehren diesen besonderen Ereignisses wurde der Sakralbau errichtet.

Natürlich spürt man auf Mallorca auch noch den maurischen Einfluss der vergangenen Jahrhunderte. So haben die moslemischen Besatzer überall Spuren auf der Insel hinterlassen, die man auch heute noch besichtigen kann. Dazu gehören zum Bespiel auch die Gärten Alfabias. Deren Ursprung geht auf das zehnte Jahrhundert zurück. Die Naturschönheit ist ungefähr eine viertel Stunde Autofahrt von Palma entfernt, direkt in der Nähe des Tunnels, der nach Soller führt. Wenn Sie schon auf Erkundungstour sind, sollten Sie sich auch die arabischen Bäder ansehen, die sich direkt im alten Kern von Palma befinden. Du willst die Insel von Ihrer geheimen Seite kennlernen? Auf http://www.tourguideme-mallorca.com kannst du einen deutschsprachigen Stadtführer buchen.

Kommentare sind deaktiviert.